Wasserwirtschaftsamt
Nürnberg

Inselwelt

Bestand:

Im Oberen Wöhrder See gab es bisher keine Inseln, die nicht vollständig mit Bäumen bewachsen waren.

Maßnahme:

Am Nordufer des Oberen Wöhrder Sees, in der Höhe der Doktor-Gustav-Heinemann Brücke, wurden eine Reihe von Unterwasserinseln angelegt. Die neuen Inseln bestehen aus Sand, der durch ringförmig angeordnete Steindämme gesichert ist. Somit sind die Inseln auch vor Hochwasser geschützt.

Auswirkungen:

Durch die Gestaltung der Inseln entsteht eine neue Seestruktur. Diese erhöht die Artenvielfalt und die Fließgeschwindigkeit. Folglich kommt es zu geringere Ablagerungen und Klein- und Jungfische erhalten neue Lebensräume. .

Inselwelt - Bild vergrößert sich bei Mausklick